1. Aktionstag Bruchhausen 2015

Um 10.00 Uhr eröffnete Wolfgang Cüppers, 1. Vorsitzender der IG Erkrath, den Aktionstag Bruchhausen. Trotz bedeckten Himmels waren alle, die Hilfe zugesagt hatten, gekommen. Nach der Begrüßung machten sich die Projekt-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer an die Arbeit. Gleichzeitig kamen noch zahlreiche Privatpersonen, die ebenfalls mithelfen wollten und auf verschiedene Projekte verteilt wurden. Auch die Helferinnen und Helfer der IG Erkrath kamen sofort zum Einsatz, denn die ersten Gäste verlangten nach Kaffee und Neander-Waffeln.

Leider prasselte gegen 11.30 Uhr eine Regenschauer auf alle herab. Einige arbeiteten trotzdem unermüdlich weiter, manche legten eine Pause ein. Der Förderkreis Bruchhausen öffnete spontan sein Café und bot damit allen die Möglichkeit, sich im Trockenen aufzuhalten. Schließlich hörte es auf zu regnen und der Himmel wurde wieder heller. Pünktlich um 13.00 Uhr zur Begrüßung der Ehrengäste der IG Erkrath, Herrn Bürgermeister Werner, die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen Frau Wedding und Frau Lahnstein und den stellvertretenden Landrat Herrn Buddenberg schien die Sonne. Die vom Vorstand der Stiftung Naturschutzzentrum Bruchhausen geladenen Gäste konnten ihren Rundgang bei strahlendem Sonnenschein genießen. Das schöne Wetter lockte im Verlauf des Nachmittags noch viele weitere Gäste ins Naturschutzzentrum. Kaffeemaschine, Waffeleisen, Grill und die große Reibekuchen-Pfanne liefen auf Hochtouren.

Insgesamt ist der Aktionstag Bruchhausen sehr erfolgreich verlaufen, wir haben an dem Tag selbst und im Nachhinein viele positive Rückmeldungen erhalten.

Unser besonderer Dank gilt natürlich:

  • Den zahlreichen Aktiven, die mit großem Engagement bei den Projekten mitgearbeitet haben und damit einen entscheidenden Beitrag zur deren Realisierung beigetragen haben.
  • Den Gruppen, die zusätzlich und ehrenamtlich weitere Aktivitäten angeboten haben.
  • Den Sponsoren, die den Aktionstag durch Sachleistungen unterstützt haben, einige Projekte wären ohne ihre Mithilfe gar nicht erst zustande gekommen.
  • Den vielen Helfern, die bei der Vorbereitung sowie dem Auf- und Abbau mit angepackt haben oder für das leibliche Wohl der Aktiven und Besucher und die für den reibungslosen Ablauf gesorgt haben.

Von den 28 geplanten Projekten wurden 21 fertiggestellt. Weitere 6 sind zwar nicht noch nicht abgeschlossen, aber auf einem guten Weg. Damit haben die Aktiven, die Sponsoren und die Helfer dem Naturschutzzentrum Bruchhausen einen wirklich guten Dienst erwiesen.

Zusätzlich erhält das Nuturschutzzentrum Bruchhausen einen ansehnlichen Betrag aus dem Verkauf von Essen und Getränken, der Tombola und der Metallschrott-Sammlung, sowie den Spenden der Besucher.

Resümee: Der Aktionstag war eine rundherum gelungene Veranstaltung. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben! Und weil alles so gut gelaufen ist, gibt es gibt sogar schon die ersten Überlegungen für eine Wiederholung im nächsten Jahr.

1 2 3 4 5 6 7 8 weiter

aktionstag-bruchhausen-2015-06-13-ig-erkrath-003.jpg aktionstag-bruchhausen-2015-06-13-ig-erkrath-005.jpg
aktionstag-bruchhausen-2015-06-13-ig-erkrath-006.jpg aktionstag-bruchhausen-2015-06-13-ig-erkrath-007.jpg aktionstag-bruchhausen-2015-06-13-ig-erkrath-008.jpg

Projekt-Nr.: 01

Der alte Holzbau-Flechtwand-Stall soll repariert werden. Erneuerung der abgängigen tragenden Teile.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde vom Löschzug III Trills der freiwilligen Feuerwehr Erkrath durchgeführt!


Projekt-Nr.: 02

Eine Wandreparaturstelle am Naturschutzhof (der alte Kuhstall) soll entweder als Bild optisch schön oder als Farbfläche passend zum Mauerwerk gestaltet werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm Volker Rapp, Erkrather Künstler „Prima Neanderthal“!


Projekt-Nr.: 03

Die Bereitschaft, den Kaufpreis oder die Tafel selbst zu spenden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von CDU Erkrath gemeinsam mit ihrem Bürgermeisterkandidat Christoph Schultz übernommen!


Projekt-Nr.: 04

Der Pfingstorkan hatte die ganz neue Baum-Rundbank zerlegt. Die Bank muss repariert werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm der Bürgermeisterkandidat der SPD (Detlef Ehlert) mit einem Team der SPD Erkrath! Es wurde eine neue Rundbank aufgestellt.


Projekt-Nr.: 05

Weidezaunneubau mit Tor, Bauabschnitt: Tor

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt ist noch frei!


Projekt-Nr.: 06

Weidezaunneubau mit Tor, Bauabschnitt: Zaun

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von der BmU Erkrath übernommen!


Projekt-Nr.: 07

Ein Tor zum Artenschutz muss errichtet werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Firma Metallbau Ulrich Weiß, Trills 28, 40699 Erkrath! Aus Planungsgründen muß dieses Projekt leider in nächste Jahr verschoben werden.


Projekt-Nr.: 08

Schlosskästen an Gartentürchen im Tierbereich müssen repariert werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Firma Colter (Fenster Türen Glas), Steinhof 29, 40699 Erkrath!


Projekt-Nr.: 09

An und in der Naturschutzwerkstatt gibt es Wandbereiche zum Ausfugen oder Verputzen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt ist noch frei!


Projekt-Nr.: 10

Eine Bürgerbank mit Blick auf den Auerochsenberg aufstellen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Wohnungsbaugenossenschaft Erkrath!


Projekt-Nr.: 11

Malend gestalten: Eine Giebelwand muss schöner werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm der Erkrather Künstler Ralf Buchholz!


Projekt-Nr.: 12

Vorhandenen Infokasten an einer Wand montieren.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die"Trageberatung Erkrath" (Svenja Burbulla)!


Projekt-Nr.: 13

Träger für Lehrtafel Wildbienen bauen und aufbauen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von Herrn Moors "Die Werkstatt Erkrath" durchgeführt!


Projekt-Nr.: 14

Das Gartentürchen am Naturschutzzentrum muss erneuert werden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Erkrather Karnevalsgesellschaft "Die Letzten Hänger 1963 e.V."!


Projekt-Nr.: 15

Verbissschutz um einen Obstbaum bauen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Große Erkrather Karnevalsgesellschaft 1994 e.V.!


Projekt-Nr.: 16

Weißdornhecke am Naturschutzzentrum brusthoch schneiden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Redaktion vom Lokal Anzeiger Erkrath!


Projekt-Nr.: 17

Auf der Pony- und Eselwiese Jakobskreuzkraut jäten.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von vielen Bürgern übernommen!


Projekt-Nr.: 18

Zaun ab- und auseinander bauen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm der Bürgermeisterkandidat der SPD (Detlef Ehlert) mit einem Team der SPD Erkrath!


Projekt-Nr.: 19

Sträucher am Parkplatzrand schneiden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm der Bürgermeisterkandidat Christoph Schultz von der CDU übernimmt gemeinsam mit der Erkrather CDU!


Projekt-Nr.: 20

Veralgte und besprühte Schilder reinigen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Firma ICS iCleaning Service GmbH, Winckelmannstr. 15, 40699 Erkrath!


Projekt-Nr.: 21

Eidechsenkinder brauchen Sonne und deshalb muss Unkraut gejätet werden (Teil 1).

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm Bündnis 90/Die Grünen gemeinsam mit ihren Bürgermeisterkandidat Reinhard Knitsch!


Projekt-Nr.: 22

Eidechsenkinder brauchen Sonne und deshalb muss Unkraut gejätet werden (Teil 2).

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von vielen Bürgern übernommen!


Projekt-Nr.: 23

Eidechsenkinder brauchen Sonne und deshalb muss Unkraut gejätet werden (Teil 3).

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von vielen Bürgern übernommen!


Projekt-Nr.: 24

Den Wasserhahn am Naturschutzhof erneuern.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm der Installateur Hugo Koritki, Auf der Lohe 6, 40699 Erkrath!


Projekt-Nr.: 25

Am Naturschutzzentrum und am Naturschutzhof gibt es Graswege und Wegeränder, die mit dem Rasenmäher gepflegt werden müssen.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm auch die Firma ICS iCleaning Service GmbH, Winckelmannstr. 15, 40699 Erkrath!


Projekt-Nr.: 26

Die Weißdornhecke am Bauerngarten schneiden.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt wurde von einigen Bürgern übernommen!


Projekt-Nr.: 27

Die alte Schul-Holztreppe im Naturschutzzentrum braucht einen neuen Anstrich.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt ist noch frei!


Projekt-Nr.: 28

Rettungsgraben für Kleintiere graben.

Weitere Informationen und dieses Projektblatt herunterladen

Dieses Projekt übernahm die Firma Gürenc Gartenbau, Kempenerstraße 10 b, 40699 Erkrath!

Pressemitteilung:
CDU-Chef Laschet darf Bayer-Lobbyisten nicht auf den Leim gehen! weiterlesen

„Kleines Bruchhaus“ und „Cleverfeld“
Die IG Erkrath ist nach wie vor gegen eine Bebauung von „Kleines Bruchhaus“ so wie auch „Cleverfeld“ und setzt sich intensiv für den Erhalt der Grünflächen ein. weiterlesen

Aktionstag Bruchhausen
Leider muss der Aktionstag dieses Jahr ausfallen weiterlesen

IG Erkrath enttäuscht über eine Entscheidung zur CO-Pipeline weiterlesen

CO-Pipeline: 13.01.2017:
Bundesverfassungsgericht erklärt Richtervorlage des OVG Münster für unzulässigkeit
weiterlesen

01.07. bis 03.07.2016
IG Erkrath beim Bürgerfest 50 Jahre Erkrath
weiterlesen

04.06.2016
2. Aktionstag Bruchhausen
Wieder ein großer Erfolg!
weiterlesen