Echt laut in Erkrath

Die IG Erkrath unterstützt schon seit langem die Forderung der Bürgerinitiative „Echt laut in Erkrath“ nach Lärmsanierung der Autobahnen A3 und A 46 und anderer Verkehrswege im Gebiet der Stadt. Nun gibt es eine Chance, schon bald einen ersten Anfang zu machen:

Für die A3 steht in naher Zukunft eine Erneuerung der verschlissenen Betonfahrbahn zwischen Anschlussstelle Mettmann und dem Kreuz Hilden an. Wird für diese Erneuerung ein lärmarmer offenporiger Asphalt (sogenannter Flüsterasphalt) verwendet, wäre ohne nennenswerte Mehrkosten eine erhebliche Lärmreduzierung möglich. Dies wird aber nicht ohne den Druck der Bürger auf den Straßenbaulastträger und die Politik von Land und Bund geschehen.

Unsere Bitte:

Unterstützen Sie die Email-Aktion (Online-Unterschrift) der Initiative "Echt laut in Erkrath".

Informieren Sie sich über die Hintergründe auf der Homepage der Initiative.



CO-Pipeline:
Die Bezirksregierung Düsseldorf hat am 10.08.2018 einen Planänderungsbeschluss zum Planänderungsantrag der Firma Bayer in 2012 erlassen. weiterlesen

Neue Presseberichte zur CO-Pipeline
weiterlesen

Covestro NRW-Chef zur geplanten CO-Pipeline :
„Wir haben keinen Anlass aus dem Projekt rauszugehen“ weiterlesen

IG Erkrath übergibt Erkrather Ortseingangsschild
Zu Gunsten des Franziskus-Hospiz Hochdahl wurden zwei Erkrather Ortseingangsschilder versteigert. weiterlesen

IG Erkrath wird von AmazonSmile unterstützt.
weiterlesen

„Kleines Bruchhaus“ und „Cleverfeld“
Die IG Erkrath ist nach wie vor gegen eine Bebauung von „Kleines Bruchhaus“ so wie auch „Cleverfeld“ und setzt sich intensiv für den Erhalt der Grünflächen ein. weiterlesen

CO-Pipeline: 13.01.2017:
Bundesverfassungsgericht erklärt Richtervorlage des OVG Münster für unzulässigkeit
weiterlesen