07.11.2013: Radio Neandertal

Bezirksregierung lehnt Befangenheitsantrag der Pipelinegegner ab

Beim Erörterungstermin zur Bayer CO-Pipeline hat die Düsseldorfer Bezirksregierung den Befangenheitsantrag der IG Erkrath gegen den Gutachter des TÜV abgelehnt. Die Pipelinegegner hatten den Einsatz des Mannes kritisiert. Grund ist, dass der Gutachter im Vorfeld auch Gutachten für die Fima Bayer erstellt hat, jetzt soll er die Bezirksregierung beraten. Allein der Verdacht der Befangenheit reiche aber nicht aus, begründet die Bezirksregierung ihre Entscheidung. Ab 10 Uhr wird heute in Essen weiter über die Planänderungen der Firma Bayer debattiert. Gestern waren nur rund 150 Personen in die Grugahalle gekommen – die Halle fasst knapp 8.000 Menschen.
Unsere nächsten Termine

19.06.2024 - Feierabendmarkt in Alt-Erkrath
mehr

17.07.2024 - Feierabendmarkt in Alt-Erkrath
mehr

CO-Pipeline 28.06.2023
Städte scheitern mit Klagen gegen die CO-Pipeline
weiterlesen

CO-Pipeline 14.01.2022
Beschluss des Bundesverwaltungsgerichtes vom 14.01.2022 zu der Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision
weiterlesen

CO-Pipeline
Bezirksregierung genehmigt am 02.07.2020 Antrag auf sofortige Vollziehung.
Zur Pressemitteilung

IG Erkrath sagt „Danke“
Mit Unterstützung der VR Bank in Hochdahl wurde ein Wunsch des Vereins nun Wirklichkeit.
weiterlesen